Wir sind da! – Interkulturelle Arbeit mit Eltern mit Fluchterfahrung im rechtsrheinischen Köln

Das Projekt „Wir sind da! – Interkulturelle Arbeit mit Eltern mit Fluchterfahrung im rechtsrheinischen Köln“ richtet sich an Eltern, deren Kinder die Gesamtschule Katharina-Henoth in Köln-Höhenberg besuchen. Ziele sind, die Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe der Familien, die Stärkung und Stabilisierung der Eltern sowie die Aktivierung ihrer Ressourcen.

In wöchentlichen Elterntreffs an der Gesamtschule stehen interkulturelle Begegnung, Erfahrungs- und Informationsaustausch, das Kennenlernen des Veedels und die Heranführung an Dienste und Einrichtungen im Fokus. Durch eine niedrigschwellige Kommunikation in Deutsch wird zudem ein alltagsorientierter Wortschatz aufgebaut.

Geleitet wird der Elterntreff von einer mehrsprachigen Honorarkraft, unterstützt durch Ehrenamtliche, die ebenfalls die Herkunftssprachen der Eltern (überwiegend Arabisch und Kurdisch) beherrschen und als Kultur- und Sprachmittler fungieren. Eine gute Zusammenarbeit mit der Schule und ein enger, durch die Sprachmittler begleiteter Austausch zwischen Lehrern und Eltern sind für die Projektarbeit unabdingbar.

Die fachliche Begleitung wird durch die Fachkraft der Integrationsagentur sichergestellt. Die Integrationsagentur fungiert als wichtige Schnittstelle zwischen Eltern, Schule und den Fach- und Regeldiensten.

Das Projekt wird seit Juli 2016 umgesetzt und durch die KOMM-AN-Mittel des Landes NRW gefördert.

Das Projekt wurde vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen als best practice Beispiel ausgewählt und in der KOMM AN Dokumentation 2016-2017 (siehe Seiten 46,47) vorgestellt.

KOMM-AN Dokumentation 2016-2017
Flyer Wir sind da

 Wünschen Sie ein Gespräch oder haben Sie Fragen?
Gerne können Sie einen Termin vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie.

Für das KOMM-An Projekt: „Wir sind da“
Patricia Duda – Integrationsagentur
Würzburger Str. 11a 51103 Köln
Tel. 0221 – 87 54 85
E-Mail: vingstertreff@soziales-koeln.de

 

Gefördert von