Erzieher*in oder Kindertagespfleger*in (m/w/d) für Kinderbetreuung im Vingster Treff gesucht

 

Wir suchen ab 01.10.2019 (ggfls. auch später) zur Ergänzung unseres bestehenden Teams einen*e Erzieher*in oder Kindertagespfleger*in (w/m/d) in Teilzeit (mindestens 27 Stunden).

Der Vingster Treff ist Interkulturelles Zentrum, anerkannte Erwerbslosen- und Migrationsberatung und hat einen Schwerpunkt in der Beratung für Frauen und Familien.

Begleitend zu unseren Angeboten in der Einrichtung wird Kindern von (allein) Erziehenden teilnehmenden Müttern oder Vätern, die noch keine reguläre Kinderbetreuung haben – eine tägliche Kinderbetreuung vor Ort angeboten. Viele Kinder erleben hier zum ersten Mal eine neue Umgebung und benötigen eine behutsame Loslösung von ihren Eltern. Unser gemeinsames Ziel mit den Eltern ist die Vorbereitung und Überleitung ihrer Kinder in eine reguläre Kinderbetreuung und somit für die Eltern ein weitere Schritt zur „Vereinbarkeit Familie und Beruf“.

Was wir uns von Ihnen wünschen:

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung (Erzieher*in, Kindertagespfleger*in)
  • Interesse in einer interkulturellen Einrichtung zu arbeiten und sind ggfls. mehrsprachig
  • Liebevolle Eingewöhnung und Betreuung unserer Kinder zwischen 1 und 5 Jahren im „Spatzennest“ und in den Schulferien von Kindern zwischen 6 und 12 Jahren im „Maxiclub“
  • die Entwicklung der Kinder auf spielerische fördernde Weise zu begleiten
  • wertschätzende und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern
  • interkulturelle Elternarbeit – Sprechstunde zur Unterstützung der Eltern in Erziehungsfragen
  • Flexibilität, Engagement und Belastbarkeit
  • Zusammenarbeit mit Fachstellen und anderen Institutionen
  • Teamarbeit und Interesse an der Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit

Was wir Ihnen bieten:

  • ein interkulturelles pädagogisches Konzept
  • einen interessanten und verantwortungsvollen Aufgabenbereich
  • ein aufgeschlossenes, qualifiziertes Team und Mitarbeit in Fachteams
  • Gestaltungsspielraum für  eigene Kreativität, Ideen und Projekte
  • Kultursensible und ansprechende Räume
  • Bezahlung nach dem TVöD, Weihnachtsgeld
  • Qualifizierte Einarbeitung
  • Qualitätsmanagement
  • die Stelle ist zunächst für ein Jahr befristet, aber mit der Option der Verlängerung bzw. Übergang in eine unbefristete Stelle

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie diese per Email z.Hd. an Beate Mages (Leitung):  b.mages@soziales-koeln.de

Vingster Treff / Bürgerzentrum Vingst
Beate Mages
Ostheimer Str. 125 – 51107 Köln
Tel: 0221 – 78807600

Honorarkraft /Student*in aus dem Fachbereich Pädagogik / Soziale Arbeit (m/w/d)  gesucht – zur Durchführung eines Seminares – Sprachförderung / Sprachcafé – für  (allein) Erziehende mit Familienverantwortung

Wann: ab sofort,  jeden  Dienstag von 9.00 -12.00 Uhr

Wo:     Vingster Treff, BZ Vingst Ostheimer Str. 125, 51107 Köln

Der Vingster Treff ist anerkannte Erwerbslosen- und Migrationsberatungsstelle, Interkulturelles Zentrum und hat einen Schwerpunkt in der Beratung für Frauen und Familien. „Erziehende im Aufbruch“ ist ein niedrigschwelliges Angebot für (allein-) erziehende Frauen und Männer im ALG2-Bezug. Ziel ist die Teilnehmenden in ihren unterschiedlichen individuellen Lebenslagen zu stabilisieren, ihre Ressourcen zu aktivieren und zu fördern, Lösungswege aufzuzeigen, damit nachhaltige berufliche Perspektiven aufgebaut und realisiert werden können. Das Seminar Sprachcafé bietet Austausch und Kennenlernen in freundlicher, entspannter und kultursensibler Atmosphäre zu unterschiedlichen ausgewählten Themenbereichen (Gesellschaft, Gesundheit, Kultur, Erziehung)

Ihre Aufgaben:

  • Seminarplanung und -durchführung mit eigenständiger Anleitung und Moderation
  • Für die Teilnehmenden Training und Erweiterung von kommunikativen Kompetenzen (sprachlich /schriftsprachlich)
  • Verbesserung von Textverständnis und Lesekompetenz
  • Vermittlung von berufsbezogenen Deutschkenntnissen, die für die Ausbildungs- und Arbeitsaufnahme erforderlich sind
  • Sprachförderung im Rahmen eines Sprachcafés durch freies Erzählen

Ihr Profil:

  • Qualifikationen, bzw. pädagogische (Vor-) Erfahrungen im Bereich Erwachsenenbildung
  • Erfahrung in der Durchführung von niedrigschwelligen Seminaren
  • Empathie und Wissen über die genannte Zielgruppe
  • Kenntnisse in Didaktik und Methodik zu Gruppen- / Tandem- und Kleingruppenübungen
  • Kreativität und Flexibilität

Wir bieten:

  • Fachliche Begleitung und Austausch mit dem Projektteam
  • Eine sinnstiftende und eigenständige Seminartätigkeit
  • gute Atmosphäre

Die Honorartätigkeit ist zunächst bis zum 31.03.2020 befristet.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Email mit dem Betreff „Honorartätigkeit Sprachcafé“ bis zum 23.08.2019 an aufbruch@soziales-koeln.de

Ansprechpartnerin: Anita Simmes   Tel.: 0221/78807600

Vingster Treff  – Bürgerzentrum Vingst
Erziehende im Aufbruch
Ostheimer Str. 125
51107 Köln